Wir – die Frühstückslover – das sind Silke und Fred. Im Dienste der Kulinarik sind wir quer durch das Ruhrgebiet unterwegs, um immer wieder spannende Lokale zu entdecken. Kennengelernt haben wir uns, wie sollte es anders sein, auf einer Restauranteröffnung in Dortmund.

Unsere kleine Selbstvorstellung

Ich – Fred – bin hauptberuflicher Food Journalist, Blogger und Social Media Berater. Seit 2014 betreibe ich meinen persönlichen Blog Einfach NachschlagEn, 2017 kamen journalistische Tätigkeiten bei den Überblick Medien hinzu und seit 2018 auch eigene Partner in der Online-PR. Hierbei bin ich meiner Leidenschaft für Essen & Trinken gefolgt. Denn: Was gibt es Besseres als Mitmenschen für bewusstes Genießen, leckeres Essen und qualitative Produkte zu begeistern, wo sonst doch alles immer schnelllebiger ist heutzutage.

Freds Frühstücksliebe(n)
💛Gericht: Shakshuka (eine würzige Tomatenpfanne, das Nationalgericht Israels), leider bisher noch nicht entdeckt auf den Speisekarten des Ruhrgebiets. Ich lasse mich aber auch von einem cremigen Rührei mit Schnittlauch begeistern!!

💛Getränk: Ein guter Cafe Créme oder ein großer Milchkaffee mit ordentlich Milchschaum. Im Winter auch gerne mal ein Ingwertee.

Süß oder Herzhaft? Beides! 😃 Doch erstmal was Herzhaftes! Ich liebe selbstgemachte Aufstriche oder gutes Omlette zu einem knusprigen Vollkornbrot. Danach vielleicht noch ein fluffiger Pancake oder French Toast mit Ahornsirup!


Ich – Silke – bin nebenberuflich Foodbloggerin, Gründerin einer kulinarischen Facebook-Gruppe und leidenschaftliche Genießerin. In einem „früheren Leben“ habe ich mit meinem damaligen Ehemann über 10 Jahre ein Café geführt und der Respekt vor der Leistung, die Liebe zu den Produkten und den Menschen haben mich nicht mehr losgelassen, so dass ich mich gerne dafür engagiere, gute und persönliche, mit Liebe und Überzeugung geführte Betriebe (Cafés, Kneipen, Restaurants etc.) anderen zu beschreiben und an meiner Freude darüber teilhaben zu lassen.

Silkes Frühstücksliebe(n)

💛Gericht: Ich bin eine Frau! Ich kann hier nicht einfach EIN Gericht aufschreiben 😊 Frisches Graubrot mit Mett und Zwiebeln, oder eine tolle Obst-Müsli-Bowl, oder seit kurzem (ihr werdet es bei unseren Vorstellungen sehen und verstehen!) Eggs Florentine!!

💛Getränk: Kaffee, Cappuccino, Espresso… auf jeden Fall Kaffee! Und gerne einen frisch gepressten O-Saft.

Süß oder Herzhaft? Eher herzhaft….aber am liebsten von allem etwas. 100 Kleinigkeiten und von allem mal naschen. Und ganz viel Zeit! und eine Zeitung. Oder eine gute Unterhaltung mit Freunden zwischendurch… (ups ich schweife schon wieder ab 😆 und Fred sagte extra „kurz und prägnant“…prust…)

War da noch was? Silke haut noch einen raus…
Frederik und ich haben uns, wie eingangs erwähnt, bei einer Pressekonferenz eines Lokals in der Dortmunder Innenstadt kennengelernt und fanden gegenseitig ziemlich gut, was der andere macht. So lag es nahe, dass wir mal was zusammen essen würden… und so nahmen die Dinge ihren Lauf…

Das meiste hier (also eigentlich fast alles) hat Fred gemacht. Ich habe beim Essen geholfen, habe die Beleuchtung getragen, habe mir Dinge gemerkt, die ein Mann sich nicht so merkt 😆 und bin für lustige Wörter, wie „Dependance“ zuständig, sowie für das Erklären von Traditionsgerichten, wie z.B. Schinken-Spargel-Röllchen…

Viel Spaß beim Schmökern und Frühstückspläne schmieden!
Eure Frühstückslover – Silke & Fred